Donnerstag, 30. August 2018 — LIVE

Der Filmschatz des Hermann Rheindorf

DER KÖLNER FILMSCHATZ
Das Beste, Dramatischste und Packendste aus 100 Jahren Kölner Filmgeschichte
Eine filmische Jahrhundertreise durch Köln live präsentiert von Hermann Rheindorf als einmaliges SION SOMMERKINO SPECIAL
 
 
Seit 20 Jahren sucht der Kölner Journalist Hermann Rheindorf nach alten Filmaufnahmen aus Köln und arrangiert diese zu faszinierenden historischen Zeitreisen. Nach gut 30 abendfüllenden Dokus liegt uns nun ein unglaublicher Kölner Filmschatz zu Füßen. Über 100 Jahre alte Filmaufnahmen zeigen uns das unzerstörte Köln der Vorkriegszeit. Raritäten, wie auch die vielen Aufnahmen aus dem Köln der Nazizeit, von denen man noch vor Kurzem glaubte, so etwas gebe es gar nicht. Beklemmend auch die bewegten Bilder von Krieg und Zerstörung, z.T. in Farbe und unter Lebensgefahr gedreht. Nach dem Untergang wirken die Filmszenen vom Wiederaufbau oft wie ein Wunder: Vor den Augen der Kameras entsteht das neue Köln und die Kölner glauben an eine bessere Zukunft. In den 60ern herrscht schon wieder Euphorie und die 70er zeigen sich jung, bunt, schrill und kontrovers.

Für diesen einmaligen Filmabend hat Hermann Rheindorf die beeindruckensten Szenen aus seinem Archiv mitgebracht und führt mit vielen unbekannten Anekdoten und Geschichten durch diesen einmaligen Abend: Eine faszinierende Zeitreise durch das erste Jahrhundert in dem in Köln die Bilder laufen lernten.
 
Hermann Rheindorf ist Musiker, Journalist, Filmemacher und Arsch-huh-Sprecher.

 

www.koelnprogramm.de

 

Abendkasse 12 €

 

ONLINE TICKET

 

 

 

 

DOKU (BEISPIEL)

Zurück